Manuelle Therapie für Hannover

Schmerzen können in den unterschiedlichsten Teilen des Körpers auftreten und dabei, durch beispielsweise Verspannungen oder auch eingeklemmte Nerven, entstehen. In diesem Fall ist eine manuelle Therapie der beste Weg, um diesen Einschränkungen entgegenzuwirken. Durch die besondere Handtechnik können Ihre Beschwerden in einer Sitzung behandelt werden und Sie fühlen sich beim Verlassen unserer Praxisräume befreit.

Wir von der Praxis Coelho in Hannover sind Ihre Ansprechpartner für die Physiotherapie und somit auch für manuelle Therapie. Dieser Bereich gehört zu den wichtigsten Gebieten eines Physiotherapeuten und ist daher ein großer Bestandteil der Grundausbildung. In der Praxis Coelho haben wir über die letzten Jahre viel Erfahrung in der manuellen Therapie sammeln können und haben uns hierbei auch ständig weitergebildet, um Ihnen die besten Behandlungen zu bieten. Sollten Sie sich für die manuelle Therapie interessieren oder wünschen vorerst ein Beratungsgespräch, dann sind Sie bei uns in der Praxis für Physiotherapie Coelho in Hannover genau richtig. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Die Praxis Coelho

Herzlich willkommen in der Praxis Coelho

Wir von der Praxis Coelho sind seit dem Jahr 2008 als Physiotherapeuten für Sie in Hannover da. Silvia Coelho arbeitet dabei bereits seit 2006 als Physiotherapeutin und hat im Rahmen ihrer Ausbildung auch den Bereich der manuellen Therapie bearbeitet. Aber auch die weiteren fünf angestellten Physiotherapeuten sowie die zwei Ergotherapeuten können Sie bei einer manuellen Therapie beraten und behandeln. Wir freuen uns auf Ihren Besuch in unseren Praxisräumen in Hannover und heißen Sie gleichzeitig herzlich willkommen bei der Praxis Coelho!

Manuelle Therapie

WAS GENAU IST DIE MANUELLE THERAPIE?

Die manuelle Therapie ist eine spezielle Technik, die dazu dient, Bewegungseinschränkungen beziehungsweise Störungen in den Extremitätengelenken oder der Wirbelsäule zu analysieren und zu behandeln. Dabei werden besondere Handgriffe angewandt, die einem Physiotherapeuten schon in der Ausbildung nahe gebracht werden. Wir in der Praxis Coelho in Hannover haben unser Fachwissen und die praktischen Fähigkeiten in diesem Bereich durch mehrjährige Erfahrung ausbauen können, um Ihnen aus Hannover die beste Behandlung zukommen zu lassen.

Vorteile

Die Vorteile der manuellen Therapie

Die manuelle Therapie verwendet man bei allen Bewegungseinschränkungen, bei Wirbelsäulenblockierungen, wie zum Beispiels nach Traumata oder Brüchen, zur Mobilisation und zur Schmerzreduktion in Gelenken und der Wirbelsäule. Ist man in seiner Bewegung eingeschränkt, wie unter anderem durch die Blockade in einem Arm, leitet man Informationen in das Gelenk mittels Kompressionen, damit der Arm wieder seine volle Beweglichkeit erlangt.

Die Verwendung der manuellen Therapie ist vor allem für bestimmte Bereiche des Körpers besonders gut geeignet und sehr schonend. Davon sind insbesondere folgende Körperteile betroffen, da es eine reine Gelenktechnik ist:

  • Gelenke im Becken sowie im Brustkorb
  • Gliedmaßengelenke
  • Gelenke in der Wirbelsäule
  • Gelenke im Bereich des Kopfes und des Kiefers

Anwendungsbereich

Die manuelle Therapie hilft bei diversen Beschwerden

Ihnen als Patient aus Hannover kann eine manuelle Therapie bei folgenden Beschwerden Abhilfe schaffen:

  • Nachbehandlung von Operationen, Unfällen oder Sportverletzungen
  • Schäden oder negative Beeinflussungen im Bereich der Nerven, wie unter anderem beim Einschlafen der Hände oder Beschwerden im Ischias
  • Kopfschmerzen
  • Arthrose
  • Nach Verletzungen am Meniskus oder Kreuzband aufkommende Schmerzen im Knie
  • Probleme und Schmerzen im Ellenbogen
  • Handbeschwerden nach Brüchen
  • Schmerzen, die im Fuß durch Frakturen oder Sehnenrisse auftreten
  • Schulterschmerzen

Techniken

Techniken der manuellen Therapie

Die manuelle Therapie zeichnet sich unter anderem durch ihre Vielfältigkeit aus. Es gibt dabei unterschiedliche Techniken, die für die verschiedensten Einsätze umgesetzt werden können. Zu diesen gehören zum Beispiel das Gleiten, die Traktion, die Kompression sowie das Rollgleiten.

Gleittechnik, Dehntechnik und Entspannungstechnik

Diese Techniken dienen dazu, dass die Leistungsfähigkeit der Nerven sowie der Muskulatur wesentlich erhöht werden und so die Person völlig neue Freiheit in der Bewegung erlangt. Zum Beispiel auch dadurch, dass die Schmerzen erheblich gelindert werden.

Was ist die Traktion?

Eine Traktion ist der Bereich der manuellen Therapie, den der Großteil der Bevölkerung unter der Arbeit eines Physiotherapeuten versteht. Wir von der Praxis Coelho in Hannover sorgen durch diese Technik mittels eines leichten Zuges an beiden Gelenken für eine Schmerzlinderung. Diese tritt dadurch auf, dass der Druck gemindert wird, die zugehörigen Bänder entlastet und die Gelenkkapseln nicht mehr so stark beansprucht werden.

Was versteht man unter Kompression?

Bei der Kompression übt der Physiotherapeut einen gezielten Druck auf ein bestimmtes Gelenk aus. Mittels dieser Technik wird eine höhere Herstellung der Gelenkflüssigkeit gefördert und die Ernährung der Knorpel erhöht sich.

Was bewirken Gleittechniken

Die Gleittechniken dienen dazu, dass ein Gelenk wieder mehr Bewegungsfreiraum erhält und sich dadurch sonst schwierige Bewegungen erheblich leichter für den Patienten anfühlen. Diese Behandlung wird durch parallele Bewegungen der Gelenkflächen zueinander durchgeführt.

Die Ausbildung

Ausbildung für die manuelle Therapie

Die manuelle Therapie ist ein fester Bestandteil einer jeden Ausbildung zum Physiotherapeuten. Sie ist eine der elementarsten Behandlungsmöglichkeiten, die durch einen Therapeuten durchgeführt werden können. Dadurch gibt es auf diesem Gebiet auch eine Menge an Fortbildungen, die sich auf verschiedenste Teile dieser Therapie beziehen. Dazu gehören zum Beispiel Weiterbildungen in folgenden Bereichen, die in Kursen angeboten werden:

  • Wirbelsäule
  • Krankengymnastik
  • Manuelle Therapie bei Kindern, aufgeteilt in unterschiedliche Thematiken
  • Allgemeine Kurse zur Verbesserung der Kenntnisse usw.

Alle diese Kurse dienen dazu, dass der Physiotherapeut seine Patienten für die manuelle Therapie umfassend beraten kann und gleichzeitig auch die besten Möglichkeiten zur Heilung bietet. Zum Abschluss vieler dieser Kurse finden Prüfungen statt, die dem jeweiligen Therapeuten im Nachhinein die Teilnahme zertifizieren und den Patienten zeigen, dass der Therapeut auf dem Gebiet der manuellen Therapie erfahren ist.

Kostenübernahme

Kostenübernahme durch die Krankenkasse

Als gesetzlich Versicherter haben Sie die Möglichkeit, dass Ihre Krankenkasse die Kosten einer manuellen Therapie bei uns in der Praxis Coelho übernimmt. Dabei haben Sie aus Hannover einen Eigenanteil von 10 %. Ebenfalls müssen Sie selbst die Kosten für das Rezept, welches Ihnen Ihr Hausarzt ausstellt, übernehmen. Sollten Sie ohne Rezept Ihres Arztes zu uns kommen, müssen Sie die Kosten für die manuelle Therapie komplett selbst aufwenden. Als Privatpatient werden die gesamten Kosten für eine Behandlung bei einem Physiotherapeuten meist übernommen. Hierbei empfehlen wir aber vorher eine Absprache mit Ihrer Krankenkasse.

Manuelle Therapie in der Entwicklung

Die Entwicklung der manuellen Therapie

Bei der Anwendung für die manuelle Therapie gibt es seit vielen Jahren keine großen Veränderungen, da dies eine Handtechnik ist und schon seit einiger Zeit auf diese Weise praktiziert wird. Ebenfalls haben sich die Fortbildungen weitestgehend nicht verändert, was sich auch auf die gleichbleibenden Techniken zurückführen lässt. Mittlerweile hat sich allerdings das Krankheitsbild der Menschen verändert beziehungsweise benötigen immer mehr Personen eine manuelle Therapie. Viele Menschen leiden durch Stress im Beruf und Alltag immer mehr an Verspannungen, weshalb die manuelle Therapie auch von Krankenkassen häufig verschrieben wird. Durch die stetig wachsenden Belastungen rechnen wir in der Praxis Coelho in Hannover zukünftig mit immer mehr Patienten, die eine manuelle Therapie benötigen.