Fango Behandlung in Hannover

Viele Menschen in Hannover leiden häufig unter Rücken-, Schulter- und Nackenschmerzen, Rheuma oder Neurodermitis. Ein effektives Naturheilmittel gegen diese und weitere Beschwerden ist Fango, der besonders innerhalb der Entspannungstherapie genutzt wird. Der heilende Schlamm hat viele positive Eigenschaften, die den gesamten Körper regenerieren und stärken. Wenn Sie unter körperlichen Beschwerden leiden, ist die Fango Therapie die optimale Lösung für Sie.

Im Folgenden haben wir zahlreiche Informationen für Sie über diesen besonderen Heilschlamm bereitgestellt. Wir von der Praxis Coelho in Hannover nutzen bereits seit vielen Jahren die bewährte Entspannungstherapie und konnten damit vielen unserer Patienten zu einem neuen Wohlbefinden verhelfen. Unsere fachkompetenten Physiotherapeuten sind Ihre Ansprechpartner für diese Therapie und Physiotherapeuten aus Leidenschaft! Wir beantworten gerne Ihre Fragen – ob persönlich, telefonisch oder per E-Mail. Das Team unserer Physio Praxis Coelho in Hannover freut sich auf Ihren Besuch!

Was ist Fango?

Fango wird auch als Naturpackung bezeichnet und ist ein geruchsloser, organischer Mineralschlamm aus Vulkanerde. Der Begriff stammt aus dem Italienischen und bedeutet so viel wie „Schlamm“, „Schmutz“ sowie „heilender Schlamm“. Fango wird in der Peloidtherapie genutzt. Es gibt zwei Arten, die sich in ihrer unterschiedlichen Aufbereitung sowie Zusammensetzung unterscheiden: organischer und anorganischer Fango sind sich dennoch ähnlich im Hinblick auf die Anwendung und Wirkungsweise.

Herkunft und Bestandteile

Fango kommt ursprünglich aus Italien und die mit Abstand bekannteste Fangoregion Italiens ist das Euganeische Becken bzw. die Euganeischen Hügel. Diese Region ist außerdem bekannt geworden durch seine namhaften Kurorte Abano, Montegrotto, Galzignano und Battaglia. Historische Funde belegen, dass bereits die römischen Legionäre die Heilkräfte des Vulkanheilschlamms nutzten und schätzten. Der aus Italien stammende Fango besteht aus drei Komponenten: Thermalwasser, Fangoschlamm in Form von Lehm bzw. Ton sowie Algen und Mikroorganismen, welche den biologischen Reifeprozess, auch Maturation genannt, vorantreiben. Das Thermalwasser ist aufgrund der notwendigen Stoffe Brom, Jod und Salz für den Reifeprozess von Fango wichtig. Der Heilschlamm hat eine grün-grau-bräunliche Farbe und enthält zahlreiche Mineralien wie Kieselsäure, organischer oder anorganischer Tonerde, Eisenoxyd, Aluminiumoxyd und Magnesium. Die Maturation dauert über 60 Tage. In den übrigen europäischen Ländern, allen voran in Deutschland, wird der Reifeprozess bei der Aufbereitung von Fango weggelassen. In diesem Fall sind für die Aufbereitung die Zusammensetzung der Mineralien sowie die thermophysikalischen Eigenschaften im Hinblick auf die Wirksamkeit von zentraler Bedeutung. Der Heilschlamm besteht aus vulkanischem Gestein. Dieses Ausgangsmaterial wird zunächst gebrochen, erhitzt und anschließend fein gemahlen. Fango ist ein anorganisches Naturprodukt, das am jeweiligen Bestimmungsort auf unterschiedliche Weise aufgemischt wird. Daher ist der Heilschlamm nicht überall gleich – jedes Herkunftsland weist eine andere spezifische Besonderheit auf. In Deutschland wird in Bad Neuenahr, der Eifel und beim Laacher See ein spezifisches Mineralgestein zur Verarbeitung von Fango abgebaut.

Anwendung

Wir von der Praxis Coelho in Hannover gießen den Fango noch selbst und verwenden dafür ein spezielles Rührwerk, mit dem wir den Heilschlamm verflüssigen und sterilisieren, bevor dieser in einem Wärmeofen auf etwa 50°C erhitzt wird und eine leicht feste Konsistenz annimmt. Zur Anwendung wird der Heilschlamm in Form einer Schlammpackung auf die betroffenen Körperstellen aufgetragen. Die Schlammpackung wird dabei in einer etwa drei Zentimeter dicken Schicht aufgetragen. Der Körper wird darauf folgend in Tücher und Wolldecken eingehüllt, sodass eine ideale Speicherung der Wärme gewährleistet wird und Wärme tief in das Gewebe eindringen kann. Die Therapie dauert etwa 20 bis 40 Minuten und wird individuell an die Bedürfnisse des Patienten angepasst. Zum Abschluss wird der Schlamm mit Wasser abgespült. Nach der Behandlung sollte der Patient mindestens 30 Minuten lang noch warm eingewickelt sein, damit der Körper die Wirkstoffe des Schlamms aufnehmen kann.

Anwendungsgebiete

Der Fango wird bei folgenden Beschwerden angewendet:

  • Verhärtung der Muskeln
  • Schmerzen im Schulter-, Rücken- und Nackenbereich
  • Hexenschuss
  • Ischialgie
  • Rheumatische Gelenkerkrankungen
  • Neurodermitis
  • Schuppenflechte oder Exzemen
  • Postoperative Beschwerden
  • Fibromyalgie
  • Sehnenscheidenentzündungen
  • Traumatische Kontusionen und Distorsionen

Die heilenden Wirkungen von Fango

Fango hat zahlreiche positive Wirkungen, wovon jeder Mensch in Hannover profitieren kann und nutzen sollte. Tun Sie etwas Gutes für Ihren Körper und nutzen Sie die heilenden Kräfte des Fangos. Eine warme Fango Kompresse regt die Durchblutung sowie den Stoffwechsel an und stärkt das Immunsystem. Ferner können Beschwerden, Verspannungen und Schmerzen deutlich gelindert werden und das Bindegewebe wird gelockert. Auch der Blutzuckerspiegel kann durch Fango gesenkt werden. Die Wärme dringt tief in die Haut ein und die Heilstoffe der Fango können auf den gesamten Körper einwirken. Die in dem Fango enthaltenen Mineralsalze und Algen regen die Produktion und Ausschüttung der Endorphinen an. Endorphine sind schmerzstillende Substanzen des Körpers. Viele unserer Patienten aus Hannover nutzen unsere Fango Behandlung in Kombination mit einer anschließenden Massage oder Physiotherapie.

Was muss der Patient bei der Fango Therapie beachten?

Fango ist für alle Patienten in jeder Altersklasse mit den oben genannten Beschwerden geeignet. Wer jedoch unter Fieber, akuten Infektionen, Entzündungen, Thrombose, Durchblutungsstörungen, Venenerkrankungen, Herzschwäche oder Ödemen leidet, kann die Fango Therapie nicht in Anspruch nehmen. Auch auf Narben oder Verletzungen sollte der Fango nicht aufgetragen werden. Ferner raten wir Patienten mit einem zu hohem oder niedrigem Blutdruck von einer Anwendung ab. Schwangere sollten eine Fango Therapie erst nach vorheriger Rücksprache mit einem Arzt beginnen.

Wir sind Ihre Spezialisten für Fango

Unsere Praxis Coelho in Hannover besteht aus fünf fachkompetenten Physiotherapeuten, die für das Wohlergehen unserer Patienten in Hannover zuständig sind. Wir weisen neben speziellen Qualifikationen wie im Gebiet der manuellen Therapie, FDM, CDM, PNF sowie bei der Nutzung des KG-Geräts eine jahrelange Erfahrung auf, die unsere Physio Praxis Coelho so einzigartig machen. Vor jeder Therapie werden unsere Patienten umfassend über die bevorstehende Fango Therapie aufgeklärt. Wir möchten selbstverständlich, dass sich unsere Patienten bei uns wohlfühlen und bestmöglich beraten werden. Mittels einer Fango Behandlung können wir Ihre Schmerzen und Erkrankungen lindern, sodass Sie wieder schmerzfrei und glücklich Ihren Alltag bewältigen können.